ILONA HOPPE


BETREUER
Prof. Christine Albert
Prof. Peter Krüll
Prof. Dr. Christoph Schaden

  • Cast
  • CGI
  • Film & Animation
  • Fotografie
  • Grafik-Design
  • Illustration
  • Interaktionsdesign
  • Raum- & Eventdesign
  • Typografie
  • Verbale Kommunikation

SCIENCE CENTER AQUATIKUM

SZENOGRAFIE UND NARRATION IM AUSSTELLUNGSRAUM

Raumprojekt

Ganz nach dem Motto „Meer erleben“ erkunden die Besucher des Science Centers Aquatikum auf vier Ebenen an interaktiven Stationen die faszinierende Meereswelt.
Welche physikalischen Gesetze herrschen an diesem fremden Ort, welche biologischen Phänomene hält er noch vor uns versteckt? Was können wir aktiv dazu beitragen, das Meer zu schützen? Antworten auf all diese Fragen warten in diesem maritimen Science Center nur darauf entdeckt zu werden.

Neben der inhaltlichen Konzeption liegt der Schwerpunkt auf der Entwicklung einer erzählerischen Struktur im Ausstellungsraum, die den Besucher selbst zum Akteur einer Tauchgeschichte macht. Die szenografische Sprache schafft darüber hinaus eine Atmosphäre, die ihn auch emotional in das Thema abtauchen lässt … damit er in Zukunft aktiv „Meer Verantwortung“ übernimmt. Die Gestaltung des Foyers sowie der ersten Ebene „Wellenwelt“ zeigen im Detail das Zusammenspiel von anregender Szenografie, räumlicher Narration und den interaktiven hands-on Stationen eines klassischen Science Centers. Also Luft anhalten und ab geht die Reise ins tiefe Blau!


»

Erlebe dein Blaues Wunder!